Eislaufhalle in der Schulerau

Donnerstag, 08. März 2012

dd. Kronstadt - Das Ministerium für regionale Entwicklung und Tourismus hat 34,5 Millionen Lei für den Eislaufplatz in der Schulerau zugeteilt. Dies, weil dieser nicht nur modernisiert werden soll, sondern auch überbaut werden muss, um die entsprechenden Voraussetzungen den Eisläufern beim Training für das Europäische Olympische Winterfestival der Jugend im Februar 2013 zu schaffen. Zudem soll die Eislaufhalle anschließend als polivalente Sporthalle dienlich bleiben, in der die verschiedensten Sportveranstaltungen organisiert werden können.

Die neue Sporthalle wird insgesamt 1000 Plätze umfassen. Im Mai und November l. J. werden jeweils Gutachter seitens des Europäischen Olympischen Komitees erwartet, um den Stand der Arbeiten zu überprüfen. Diese müsse zeitgerecht abgeschlossen werden, da bekanntlich das Winterfestival der Jugend Mitte Februar nächsten Jahres in Kronstadt, in der Schulerau, in Rosenau, Predeal und zum Teil im Prahova-Tal ausgetragen wird. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*