Elektronische Bustickets in Kronstadt

Mittwoch, 22. Oktober 2014

ew. Kronstadt - Fahrgäste der Öffentlichen Verkehrsregie Kronstadt (RAT) werden bald auf die alten Papier-Fahrkarten verzichten. Diese werden voraussichtlich ab dem nächsten Jahr durch elektronische Tickets ersetzt werden. Die Fahrgäste werden eine Magnetkarte erwerben und diese bei jeder Fahrt an einem speziellen Apparat entwerten können. Im Rahmen des Informatisierungsprojekts werden an 34 Bushaltestellen in der ganzen Stadt 119 Info-Tafeln angebracht. Ebenfalls werden die Busse mit Hilfe von GPS-Systemen geortet werden können. Das Projekt des Bürgermeisteramts Kronstadt wird zu 98 Prozent  aus  EU-Fonds gefördert. Ein erster Schritt für die Modernisierung des öffentlichen Nahverkehrs wurde schon im Sommer getan. Ab Ende Juli können die Fahrgäste in den Bussen kostenlos im Internet surfen. Die  meistbefahrenen Buslinien sind mit W-Lan versorgt, wobei die Internetgeschwindigkeit 21 Mbps beträgt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*