Elektronische Gesundheitskarte ab 1. Mai Pflicht

Freitag, 30. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) wird nach Angaben der Regierung planmäßig zum 1. Februar eingeführt. Gegenüber Haus- und Fachärzten, Krankenhäusern und Apotheken stellt sie fortan den einzigen Berechtigungsnachweis des Versicherten für die Inanspruchnahme von Leistungen dar. Laut einem am Mittwoch gebilligten Regierungserlass gilt bis zum 1. Mai allerdings auch eine „Übergangsfrist“, binnen der Versicherte, die noch nicht im Besitz ihrer eGK sind, Leistungen nach dem „alten System“ bzw. anhand eines einschlägigen Attests seitens der staatlichen Krankenkasse beanspruchen können. Gleiches gilt auch für Notfälle.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 31.01 2015, 00:43
@Tourist...falls es solche Bürger geben sollte,dann müssen sie sich eben bei den zuständigen Behörden darum bemühen alle Papiere zu erhalten.Es wird auch die Aufgabe der Kommunen sein,hier Ordnung zu schaffen.Wenn es jedoch Leute geben sollte,welche kein Interesse an ordentlichen Personaldokumenten haben können sie auch nicht damit rechnen eine ständige, ordentliche Gesundheitsversorgung(auch andere staatliche Unterstützungen) zu erhalten.In jedem Gesundheitsystem, auf der Welt, muß man sich vorher bzw.im Notfall nachher identifizieren.Wenn nicht fällt man leider durch den Rost.Selbstverständlich muß es im Notfall auch für solche Leute, im Notfall ,eine Versorgung geben.Die ist einfach Menschenpflicht.
Sraffa, 30.01 2015, 20:44
@Tourist : Auch wieder so ein systematisches Versagen der Exekutive, denn das darf es nicht geben. Mittlerweile könnte Rumänien günstig die modernsten Methoden der Identifikation nutzen ( biometrische Daten ). Dann wäre Schluß mit den Dreifach - Identitäten.
Tourist, 30.01 2015, 19:46
und was machen dann all die Leute, die überhaupt ohne jegliche Papiere leben, die nicht einmal eine Geburtsurkunde haben, geschweige denn ein Buletin? In manchen Dörfern soll es ja nicht wenige davon geben.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*