Elektronisches Zahlungssystem für öffentlichen Personentransport

Mittwoch, 12. August 2015

hib. Kronstadt – Die Umstellungen des städtischen öffentlichen Transportunternehmens RATBv in Kronstadt auf ein elektronisches Zahlungssystem haben dieser Tage an der ersten Bussen begonnen. Noch tragen die Entwertungsgeräte der E-Karten eine Schutzfolie und noch stehen nur einige der Halterungen für die Überwachungskameras, doch bis September sollen alle Geräte in den 119 Haltestellen der Stadt und in den Fahrzeugen eingebaut und angeschlossen sein. 

Das System umfasst 30 Kartenautomaten in erster Etappe (wobei E-Karten zusätzlich auch noch an den Schaltern an den Linienenden verkauft werden), Anzeigetafeln für Verkehrsangaben, Ankunftszeiten und Anschlüsse und totale Videoüberwachung aller Haltestellen.   Für die Umstellung auf das neue Zahlungssystem hat sich die Transportgesellschaft RATBv eine Übergangsphase vorbehalten, da wohl für viele Fahrgäste das Handhaben der Geräte nicht beim ersten Griff funktionieren dürfte.

Die Investition in das gesamte System beträgt etwa 23 Millionen Lei und wird durch Entwicklungsgelder gedeckt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*