Ende August zwei Jugendfestivals

„T4T” und „ManyFest” bringen 200 junge Leute zusammen

Freitag, 19. August 2016

Temeswar – Rund 200 Jugendliche aus mehreren rumänischen Städten, darunter aus Temeswar, Bacău, Suceava, Piatra Neamţ, werden sich für anderthalb Wochen in der Bega-Stadt aufhalten. Vom 21. August bis zum 1. September lassen junge Leute ihre kulturellen Leidenschaften an gleich zwei Festivals aus: Es geht um die 18. Auflage des T4T – das Nationale Theaterfestival für Jugendliche - und die 10. Auflage von ManyFest – das Festival für visuelle Künste. Beide Veranstaltungen gehen Hand in Hand. Masterklassen für Improvisation, Regie, Choreographie, Dramaturgie, Musical, Pantomime, Zirkus, Fotografie, Kurzfilmdrehen und Graphik werden von Fachleuten aus den jeweiligen Bereichen angeboten.

Die so herausgebildeten Teilnehmergruppen werden nach den Meisterklassen verschiedene kulturelle Werke erstellen – alle unter dem Stichwort „Vintage”, das Hauptthema des diesjährigen Festivals. Jeden Abend stehen somit Vorführungen auf dem Programm. Diese werden von den Temeswarer Schauspielerinnen Claudia Ieremia und Mădălina Ghiţescu-Petre sowie vom Regisseur Radu Nica bewertet. Die Preisverleihung ist für den 31. August geplant. Zuschauer können sich die verschiedenen Aufführungen im Tineretului-Haus, im Haus der Künste und am Sankt-Georgs-Platz kostenlos anschauen.  T4T- und ManyFest werden vom Temeswarer Kulturverein AT4T in Zusammenarbeit mit dem Temeswarer Bürgermeisteramt, dem Stactrat und dem  Kreisrat veranstaltet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*