Energiewerte holen an der Bukarester Börse wieder auf

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 29. September 2015

Der rumänische Aktienmarkt drehte in der letzten vollen Handelswoche im September wieder ins Plus. Die Wochenzuwächse der Indizes lagen zwischen 0,95 Prozent im Falle des ROTX-Index und 2,04 Prozent für den Finanzwerte-Index. Dazwischen lagen der Liquiditätsindex BETPlus (plus 1,06 Prozent), der Markt selber (BET) legte auf Wochensicht 1,08 Prozent zu. Die Marktkapitalisierung machte eine stärkere Auf-und-Ab-Bewegung durch, den Höhepunkt der Woche erreichte sie am Freitag bei einem Stand von 32,47 Milliarden Euro. Der Tiefpunkt war am Dienstag vergangener Woche erreicht worden, bei 32,02 Milliarden Euro. Von den gelisteten Emittenten haben 39 einen Kursgewinn verbucht, 20 registrierten Kursverluste. Die höchsten Umsätze wurden mit Aktien des Fonds Proprietatea (FP, 0,794 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5), mit BRD-Papieren (BRD, 11,06 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2) und Banca-Transilvania-Aktien (TLV, 2,4 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1) erzielt.

Energie-Aktien heben ROTX-Index an

Der ROTX-Index profitierte vor allem vom Erdgasversorger Transgaz (TGN, 268 Lei, ISIN ROTGNTACNOR8). Das Unternehmen hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, eine Finanzierung über 0,95 Millionen US-Dollar von der US-amerikanischen Behörde für Handel und Entwicklung (USTDA) erhalten zu haben. Wie die amerikanische Botschaft in Bukarest mitteilte, werde mit dem Geld „eine Machbarkeitsstudie erstellt, zur Verbesserung und Bestätigung des technischen Projektes und der wirtschaftlichen und finanziellen Kennzahlen für den Bau des rumänischen Abschnittes der Erdgaspipeline Bulgarien-Rumänien-Ungarn-Österreich sowie der Pipeline Schwarzmeer-Podisor“. Die Finanzierung ließ die Anleger frohlocken, TGN-Aktien legten auf Wochensicht 3,07 Prozent zu. Auch andere Schwergewichte wie Petrom (SNP, 0,3455 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9) oder Transelectrica (TEL, 26,3 Lei, ISIN ROTSELACNOR9) legten in der vergangenen Woche zu (1,17 beziehungsweise 1,34 Prozent) und halfen so dem ROTX-Index.

Auch der Energie-Index profitiert

Da die aufgezählten Emittenten auch im Energiewerte-Index abgebildet werden, legte auch der BET-NG in der vergangenen Woche zu. Das Plus betrug 1,5 Prozent, es war das zweitbeste Ergebnis unter den Indizes. Für den Wochengewinn von 9,8 Punkten war auch der Stromerzeuger Electrica verantwortlich. Dessen Aktien legten 2,09 Prozent zu, vor dem Hintergrund höherer Umsätze und der Ankündigung, dass der Verwaltungsrat zur Aufnahme von Gesprächen mit dem Fonds Proprietatea ermächtigt wurde über den Verkauf der Minderheitsbeteiligungen des Fonds an den Stromerzeugern, den Tochtergesellschaften von Electrica. Das Minus von 9 Prozent von Petrolexportimport (PEI, 8 Lei, ISIN ROPEIMACNOR6) konnte dem Index nichts anhaben.

Rasdaq

Der Sekundärmarkt wartete in der vergangenen Woche mit höheren Umsätzen auf. Tatsächlich gab es auch Sonderorder, die den Umsatz stützten. Am vergangenen Dienstag machte ein Verkaufsorder 97 Prozent des Tagesumsatzes aus. Zwei Tage darauf waren es 92 Prozent. Im Durchschnitt wurden am Rasdaq-Markt täglich Aktien im Wert von umgerechnet 65.000 Euro gehandelt, auf Wochensicht belief sich der Gesamtumsatz auf 0,32 Millionen Euro. Der Hauptindex entwickelte sich gut, er schloss die Handelswoche mit einem Plus von 2,4 Punkten zum Montag, das waren zwar nur 0,16 Prozent – dennoch genug, um über der 1500-Punkte-Marke zu bleiben.

Devisen

Der rumänische Devisenmarkt zeigte ein uneinheitliches Bild nach fünf Handelstagen. Zunächst legten beide harten Währungen – Euro und US-Dollar – im Verhältnis zum Leu zu, doch danach trennten sich die Wege. Während der Euro kontinuierlich an Wert verlor, legte der US-Dollar zu. Erst ab Donnerstag entwickelten sich beide Währungen gleich zum Leu. Am  Montag hatte sich der Euro leicht um 0,005 Lei oder 0,11 Prozent verbilligt, während der US-Dollar 0,095 Lei oder 2,47 Prozent zulegte. Gestern kostete ein Euro demnach 4,416 Lei und ein US-Dollar 3,9595 Lei.

Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*