Entdeckungstour auf dem Rad

Adept-Stiftung gewinnt Förderung zur Anlage eines Mountainbike-Weges

Donnerstag, 18. April 2013

Auf dem Radweg sollen Touristen siebenbürgische Dörfer und Landschaften kennen lernen. Karte: Stiftung Adept

Keisd - Für ihr Projekt „Discover Târnava Mare by bike“ - was übersetzt so viel heißt wie „Entdecke die Große Kokel auf dem Fahrrad“ – erhält die Stiftung Adept finanzielle Unterstützung von der European Outdoor Conservation Association (EOCA). Mit der Idee für ihren Radweg gewann die in Keisd/Saschiz ansässige Stiftung den ersten Preis in einer Online-Abstimmung, bei der insgesamt 55 Projekte aus aller Welt zur Wahl standen. Dotiert ist die Unterstützung mit 35.000 Euro.

Was genau plant Adept? Die Stiftung möchte einen 15 Kilometer langen Radweg für Mountainbike-Fahrer durch vier siebenbürgisch-sächsische Dörfer anlegen. Die Route des geplanten Weges führt von Bodendorf/Buneşti über Deutsch-Kreuz/Criţ, Meschendorf/Meşendorf nach Deutschweißkirch/Viscri. Zwischen Deutsch-Kreuz und Meschendorf existiert bereits ein 8 Kilometer langes Teilstück, das 2011 im Rahmen eines Pilotprojektes angelegt wurde. Mit der Aktion wollte die Stifung demonstrieren, dass solch ein Radfahrweg die lokale Wirtschaft in  strukturschwachen Dörfern gefördert werden kann. Außerdem möchte man einen Ansatz für alternative Tourismusformen aufzeigen.

Bei der Abstimmung setzte sich das siebenbürgische Projekt gegen Vorhaben in den afrikanischen Ländern Gabun und Madagaskar sowie in Schottland, Holland und Schweden durch. In seiner Kategorie erhielt das Radweg-Projekt rund 10.000 Stimmen, was einem Anteil von 44 Prozent der insgesamt abgegebenen Stimmen entspricht. Dabei profitierte Adept nach eigenen Angaben von der  Unterstützung durch andere Organisationen wie Plant Life International, Fauna & Flora International oder den World Wide Fund for Nature (WWF).

Die Organisation EOCA führt solche Abstimmung seit sechs Jahren durch. Bewerben können sich Organisationen mit Vorhaben zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten bzw. Lebensräume. Ebenso können Projekte mit einer Verbindung zu Outdoor-Tourismus eingereicht werden. In der Vergangenheit wurden 46 Projekte in 27 Ländern mit rund 1 Million Euro unterstützt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*