Entlohnungsgesetz als Thema für den Wahlkampf

Mittwoch, 23. November 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Gesetz der einheitlichen Entlohnung aller Staatsangestellten, an dem seit über einem Jahr gearbeitet wurde und das die Regierung Anfang Dezember dem Parlament zustellen will, ist zum Wahlkampfthema im Fernsehen geworden. PNL-Vorsitzende Alina Gorghiu sagte, sie werde auf einer außerordentlichen Tagung des Parlaments erscheinen, wenn die PSD ihren Stolz überwinde und eine solche Tagung einberuft. In drei Tagen könne man die Sache erledigen und das Gesetz am 1. Januar 2017 in Kraft treten lassen. Dazu PSD-Vorsitzender Liviu Dragnea: Ein solches Vorgehen wäre verantwortungslos, man könne einem Gesetz, das die Gehälter in einem ganzen System betrifft, nicht debattenlos zustimmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*