Entschwefelungsanlage für 40 Mio. Euro

Donnerstag, 08. August 2013

Bukarest (ADZ) - OMV Petrom hat eine neue Entschwefelungsanlage für Erdgas in der Raffinerie Petrobrazi bei Ploieşti in Betrieb gegeben. Die Investition startete bereits 2010 und hat einen Gesamtwert von 40 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. Durch diese Anlage werde die Emission von Schadstoffen durch die Raffinerie auf ein europäisch zugelassenes Niveau reduziert, ferner erziele man eine positive Auswirkung auf die energetische Effizienz, hieß es weiter in der Mitteilung von OMV Petrom. Für die Modernisierung und Effizientisierung von Petrobrazi waren insgesamt 600 Mio. Euro bereitgestellt, von denen 500 Mio. bereits ausgegeben wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 09.08 2013, 02:27
Wäre diese Verbesserung der Umweltverschmutzung durchgeführt worden wenn Petrom noch zu 100 % dem rumänischen Staat gehört hätte. Sicher nicht. Ploesti würde nach wie vor stinken!!!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*