Entwurf: Drei Angestellte für Gewerkschaftsgründung

Freitag, 22. Dezember 2017

Bukarest (ADZ) - Die Abgeordneten Adrian Dohotaru (unabhängig) und Petre Florin Manole (PSD) wollen, dass in Rumänien eine Gewerkschaft mit lediglich drei Angestellten gegründet werden kann. Am Mittwoch haben die beiden Abgeordneten eine Initiative im Parlament eingebracht, entsprechend welcher das Gesetz 62/2011 betreffend den Sozialdialog geändert werden soll. Während eine Partei oder ein Verband mit lediglich drei Mitgliedern gegründet werden kann, sind für eine Gewerkschaft 15 Angestellte desselben Unternehmens nötig, wobei 95 Prozent aller Unternehmen Rumäniens weniger als 15 Angestellte haben, heißt es in der Begründung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*