Erdgas billiger für Haushalte ab 1. Juli

Samstag, 02. Juli 2016

Bukarest - Der durchschnittliche Erdgaspreis für Haushalte ist ab 1. Juli um 3 Prozent niedriger. Diese Preissenkung gilt bis 31. März 2017, heißt es in einer Mitteilung der Regulierungsbehörde für den Energiesektor ANRE. Der Konsum der Haushalte soll künftig nur aus einheimischem Gas gedeckt werden. Ferner wurde berücksichtigt, dass die Transportpreise für Erdgas gesenkt worden sind. ANRE hatte zuvor die Beibehaltung des Preises für Gas aus einheimischer Produktion bei 60 Lei die Megawattstunde beschlossen. Dieser sollte ursprünglich ab 1. Juli um 10 Prozent auf 66 Lei die Megawattstunde erhöht werden. Auch hier gilt die Maßnahme bis zum 31. März 2017. (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 05.07 2016, 09:55
Das Rumänien sich aus eigenen Gasvorkommen versorgt ist eine gute Entscheidung. Wenn ich da an den EX-Kanzler Schröder und den Deal mit Gazprom denke, dann wird mir jetzt noch übel. Bei diesem Vertrag kann man sehen, dass in Deutschland auch nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
giftschlange, 02.07 2016, 11:58
Gute Sache,damit wird auch die Kaufkraft der
Bevölkerung gehoben.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*