Erfolgreiche Aortenklappen-Implantation

Mittwoch, 07. Oktober 2015

Hermannstadt – In der vergangenen Woche ist es Ärzten des „HeartTeam“ im „Europäischen Krankenhaus Polisano“ gelungen einen 67-jährigen Patienten mit schweren kardiovaskulären Erkrankungen mittels der sogenannten Transkatheter-Aortenklappenimplantation (kurz TAVI) erfolgreich zu operieren, das erste Mal in Osteuropa. Gerade bei älteren Menschen kommt es häufig vor, dass aufgrund von Beschwerden wie Luftnot, Brustenge oder Ohnmacht eine Verengung an einer Herzklappe (Aortenklappe) diagnostiziert wird. Normalerweise wird dann eine Operation fällig. Ein operativer Eingriff am Herzen ist im hohen Alter allerdings auch mit einem erhöhten Risiko verbunden. Bei der TAVI-Methode erfolgt anstatt einer konventionellen Herzklappen-Operation, bei der der Brustkorb des Patienten geöffnet wird, ein Katheter-Eingriff, bei dem die Herzklappenprothese von der Leiste aus in die verengte Herzklappe eingeführt und eingebaut wird. Die Operation des Patienten, der selbst ein bekannter Kinderarzt aus Jassy/Iaşi ist und bei dem nicht weniger als acht zum Teil lebensbedrohliche Erkrankungen diagnostiziert wurden, dauerte zwei Stunden und wurde koordiniert durch Dr. Alexandru Voican, Dr. Michael Chiloflischi und Dr. Cristina Leaşu in Zusammenarbeit mit einem Team der St. Joseph Klinik in New York City, welches den Eingriff durchführte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*