Erfolgreicher Abschluss des DSD-GOLD-Seminars in Sathmar

16 Lehrkräfte erhalten das Prüferzertifikat für die DSDI-Prüfungen

Samstag, 12. November 2016

Bei der Fortbildung in Sathmar wurde den Lehrerinnen und Lehrern viel Praktisches vermittelt.
Foto: privat

Sathmar (ADZ) - Nach neun Monaten intensiver Arbeit online und während der Präsenzseminare in Temeswar und Sathmar/Satu Mare ist es geschafft: Die erfolgreichen Teilnehmer bekamen ihre Prüferzertifikate am Ende der Präsenzfortbildung Anfang November in Sathmar überreicht. Bereits zum zweiten Mal findet im Westen Rumäniens die von der Zentrale für das Auslandsschulwesen (ZfA) entwickelten Blended-Learning-Fortbildung DSD GOLD statt. Dabei werden die Teilnehmer intensiv auf die vier Prüfungsteile des Deutschen Sprachdiploms Stufe I (DSD I) - Hörverstehen, Leseverstehen, schriftliche und mündliche Kommunikation - vorbereitet.

Nachdem im vergangenen Jahr bereits 20 Lehrkräfte den Kurs erfolgreich absolviert hatten, stellten sich im Jahr 2016 weitere 16 Teilnehmer der Herausforderung der 74 Stunden umfassenden Fortbildung, die neun Monate dauerte und aus Online- und zwei Präsenzphasen bestand. Den Abschluss bildete ein Präsenzseminar mit der feierlichen Übergabe der Zertifikate, das in diesem Jahr Anfang November in Sathmar stattfand. Die erfolgreichen Teilnehmer sind nach dem Kurs darauf vorbereitet, die DSD-I-Prüfungen zu organisieren und durchzuführen. Sie können sogar den Prüfungsvorsitz übernehmen, was eine erhebliche Entlastung der aus Deutschland entsandten Lehrkräfte zur Folge hat.

Obwohl die Anreise zu den Präsenzseminaren für die Teilnehmer aus Hermannstadt/Sibiu, Baia Mare, Zillenmarkt/Zalău, Arad, Temeswar, Lugosch und Karansebesch zum Teil sehr zeitaufwändig ist, bilden die Seminare, die die Möglichkeit für einen persönlichen Austausch bieten, einen wichtigen Bestandteil des Kurses. Dies betont eine der drei Tutoren, Beata Szeles aus Zillenmarkt, mit den Worten: „Es gibt Fragen, die man besprechen muss, und online ist es einfach nicht dasselbe.“
Beim Abschlussseminar in Sathmar stand am ersten Tag die Prüferschulung im Vordergrund. Zu diesem Zweck wurden mehrere Videos gemeinsam und anhand von unterschiedlichen Beobachtungsaufgaben analysiert. „Die Videos haben mir am meisten geholfen“, resümierte die Kursteilnehmerin Roxana Murariu aus Lugosch.

Das abwechslungsreiche Programm förderte bewusst die Interaktion und sollte schließlich auch zeigen, wie man Schüler zum Sprechen bringt. Dies wird nicht zuletzt durch die durchgeführten Rollenspiele erreicht. Ana-Maria Minea aus Hermannstadt lobte die „interessanten Programmpunkte, das Kennenlernen neuer Methoden und den Austausch unter Kollegen“. Abgerundet wurde das Seminar mit Hilfestellungen zur Durchführung von DSD-Informationsveranstaltungen und Fortbildungen. Die Teilnehmer verabschiedeten sich so mit konkreten Konzepten und Ideen für ihre jeweiligen Schulen und nicht zuletzt mit dem Prüferzertifikat in der Hand voneinander.

Birgit Söldenwagner, Thilo Herberholz

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*