Erhöhte Präsenz des US-Militärs in Rumänien

Freitag, 16. Dezember 2016

Bukarest (ADZ/Mediafax) - General Ben Hodges, Oberbefehlshaber der in Europa stationierten US-Landstreitkräfte, begann die vorgesehenen Abschreckungsmanöver der NATO am Mittwoch mit der Veröffentlichung eines Zeitplans: Nachdem das Nordatlantikbündnis im Juli beschlossen hatte, die Militärpräsenz an seiner europäischen Ostflanke auszubauen, würden am 6. Januar kommenden Jahres die ersten US-Verbände im deutschen Bremerhaven eintreffen. Diese, so Hodges, würden dann umgehend nach Rumänien, Polen und in die baltischen Staaten verlegt, erklärte der General in Warschau. Insgesamt beteiligen sich sieben NATO-Staaten an der Aufstockung der Truppenverbände in Ost- und Südost-europa um 4000 Armeeangehörige.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*