Erkenntnisse untermauern Spionageverdacht

Dienstag, 11. Juli 2017

Bukarest (ADZ) - Nach neuesten Ermittlungserkenntnissen hat sich der IS-Spionageverdacht gegen den am 29. Juni in Piteşti festgenommenen Ionuţ B. erhärtet. Dieser habe in der Tat die Umgebung des US-amerikanischen Luftwaffenstützpunkts Mihail Kogălniceanu ausspioniert und seine Erkenntnisse an einen Kontaktmann der Pariser Attentäter vom 13. November 2015 weitergeleitet. 2012 war er in Frankreich zum Islam konvertiert; in der Pariser U-Bahn erschreckte er unter anderem Fahrgäste mit „Allahu Akbar“-Rufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*