Ermäßigter Eintritt ins Theater

DSTT-Tickets kosten im Januar nur acht Lei

Dienstag, 07. Januar 2014

Temeswar - Theaterbesucher können im Januar für nur acht Lei pro Karte einige der aufwendigsten Stücke aus dem Repertoire des Deutschen Staatstheaters (DSTT) sehen. Bereits am Sonntag wird die Inszenierung „Niederungen“ nach dem gleichnamigen Erzählband der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller gespielt. Am Mittwoch, dem 15. Januar, zeigt das DSTT das russische Drama „Die Möwe“ von Anton Tschechow. Gleich am nächsten Tag wird Bertolt Brechts „Die Kleinbürgerhochzeit“ gespielt und am Samstag, dem 18. Januar, Thomas Jonigks „Täter“. Die Vorstellung „Jugend ohne Gott“ nach dem Roman des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth zeigt das Deutsche Staatstheater am Donnerstag, dem 23. Januar, und Albert Camus’ „Das Missverständnis“ wird am Sonntag, dem 26. Januar, gespielt. Auch die Shakespeare-Inszenierung „Titus Andronicus“ können Theaterbesucher diesen Monat sehen und zwar am Montag, dem 27. Januar. Das neue Kinderstück „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen wird am Dienstag und Mittwoch gespielt. Am Donnerstag zeigt das DSTT die Performance „derdiedans“ und schließlich wird der Januarspielplan mit einer weiteren Vorführung des Stückes „Die Kleinbürgerhochzeit“ am 31. Januar abgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*