Ermittlungen gegen Kronstädter Kreisratsvorsitzenden

Aristotel Căncescu für 24 Stunden festgenommen

Mittwoch, 08. Oktober 2014

Kronstadt (ADZ) - Mihai Pascu, Vizevorsitzender des Kreisrates Kronstadt/Braşov, äußerte sich am Dienstag in einer Pressekonferenz zu den Abläufen des Vortages (Montag, 6. Oktober), an dem die  Nationale Behörde zur Korruptionsbekämpfung (DNA) mit Durchsuchungen begonnen hatte. „Wie schon bekannt ist: Es wurde eine Durchsuchung bei meinem Wohnsitz und in den von mir benutzten Büroräumen im Kreisrat durchgeführt.

In dem vorgelegten Durchsuchungsbefehl wurde mitgeteilt, dass Unterlagen bezüglich zweier Verträge mit den Firmen ‘Gotic’ und ‘Ramb Sistem’ gesucht werden. Nach meiner Befragung durch die Staatsanwälte und meinen Aussagen wurde amtlich festgestellt, dass es keine Verbindung meinerseits zu diesen Firmen gibt. Demnach wurde mir mitgeteilt, dass ich von jedem Verdacht in diesem Fall befreit bin, und, wie Sie sehen, komme ich nun meinen Dienstpflichten nach. Vorrangig haben wir uns nun, als Kreisratsbehörde, darum zu kümmern, dass die gegenwärtigen Abläufe, wie die anstehende Haushaltsumschichtung, reibungslos in Abwesenheit des Vorsitzenden durchgeführt werden“, sagte Mihai Pascu.

Der zunächst für 24 Stunden festgenommene Kreisratsvorsitzende Aristotel Căncescu sollte im Verlauf des gestrigen Tages dem Gericht vorgeführt werden, wobei seitens der DNA für ihn und für Radu Ispas, Öffentlicher Verwalter des Kreisrates, eine Untersuchungshaft von 29 Tagen beantragt wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*