Ermittlungen gegen Tel Drum wegen Fördermittel-Betrugs

Liviu Dragneas Vertraute strafverfolgt

Dienstag, 22. August 2017

Bukarest (ADZ) - Gegen das seit Jahren auf Aufträge aus öffentlicher Hand abonnierte Bauunternehmen Tel Drum laufen neuerdings strafrechtliche Ermittlungen – und zwar wegen des Verdachts auf Fördermittel-Betrug. Die umstrittene Baufirma, deren Mehrheitseigner laut Enthüllungen der „Rise Project“-Investigativjournalisten kein anderer als PSD-Chef Liviu Dragnea ist, soll nach Angaben der Antikorruptionsbehörde DNA 2015 Fördermittel für die Akquise einer um etwa eine Million Euro überteuerten Betonherstellungsanlage beantragt und erhalten haben – der überpreiste Kauf wurde bequemerweise beim Schwesterunternehmen WFA Impex SRL getätigt.
Strafrechtliche Ermittlungen laufen auch gegen Tel Drum-Direktor Petre Pitiş, einen früheren Unternehmenschef, sowie gegen zwei WFA Impex-Leiter. Pitiş, der seit Jahren als enger Vertrauter Dragneas gilt, bezeichnete die Vorwürfe als „Irrtum“ - jemand habe wohl Anzeige erstattet, um ihm zu schaden. Die DNA stellte daraufhin in einer Presseaussendung klar, dass ihre Ermittlungen nicht von der Anzeige einer natürlichen Person, sondern von „einer Mai 2017 erstatteten Anzeige der Landesbehörde für Geldwäschebekämpfung“ ausgehe.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*