Ermittlungen nach Petromidia-Brand eingeleitet

Donnerstag, 25. August 2016

Bukarest (ADZ) – Nach dem schweren Brand von Montag auf der Plattform der Erdölraffinerie Rompetrol Petromidia Năvodari, der bekanntlich drei Schwerverletzte und ein Todesopfer zur Folge hatte, hat die Staatsanwaltschaft Konstanza/Constanţa strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Ermittelt werde – vorläufig noch gegen Unbekannt – wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung, Verstößen gegen die geltenden Arbeitsschutzregelungen und/oder Unterlassung einschlägiger Sicherheitsmaßnahmen, teilten die Konstanzer Staatsanwälte am Dienstag mit. In der Raffinerie des kasachischen Mineralölkonzerns KazMunayGaz ermitteln zudem auch die lokale Kriminalpolizei und Feuerspezialisten des Instituts INSEMEX Petroşani.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*