Erneut Heimniederlage für Rapid Bukarest

Donnerstag, 27. März 2014

Ein Eigentor durch Alexandru Iacob hat Rapid Bukarest am 22. Spieltag um einen Vorsprung an der Wertungsspitze der zweiten rumänischen Fußballliga (1. Staffel) gebracht. 0:1 verlor Rapid zu Hause gegen Unirea Slobozia und das ist schon die zweite Heimniederlage in Folge.

Die momentan schwierige Zeit, die die finanzgebeutelte Rapid momentan mitmacht, könnte schuld an dieser Niederlage sein, sagte Trainer Viorel Moldovan, der – derzeitigen Informationen nach – in Kürze den Verein kaufen wird. Nach diesem Resultat und der spielfreien CSMS Jassy konnte Unirea Slobozia mit dem Spitzenreiter Rapid gleichziehen. Chancen auf einen Platz unter den ersten Sechs der Liga erspielte sich Gloria Buzău in einer tollen zweiten Halbzeit gegen Unirea Tărlungeni. Buzău holte einen 0:1-Rückstand aus der 2. Spielminute auf. Bis zur Pause schaffte Gloria eine 1:1 um danach 4:1 zu gewinnen.

In der zweiten Staffel errang CSU Craiova nach einem Eigentor des Gegners FC Olt auswärts einen 1:0-Sieg und bleibt Spitzenreiter vor der ebenfalls siegreichen Mannschaft aus Râmnicu Vâlcea. Auf den Play-Off-Plätzen liegen vier punktgleiche Mannschaften (je 28), von denen Gloria Bistritz und Olimpia Sathmar zu siegen vermochten, ASA Neumarkt und Metalul Reschitza hingegen unterlagen knapp je 0:1 in ihren Auswärtsbegegnungen. UTA Arad kommt nicht aus dem Tabellenkeller heraus, nachdem sie sich vor eigenem Publikum mit einem 1:1 gegen das Schlusslicht Minerul Motru begnügen musste.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*