Erneuter Produktionsstopp im Dacia-Werk

Dienstag, 26. Juni 2012

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Ein Streik bei einer Zulieferfirma in Frankreich ist der Grund für einen erneuten Stillstand des Dacia-Werks in Mioveni, nahe Piteşti. Der Großteil der Mitarbeiter erschien am gestrigen Montag und am Dienstag nicht zur Arbeit, da die Produktion aufgrund der mangelnden Versorgung mit Zulieferteilen nicht weiterlaufen kann. Dies ist schon der zweite Produktionsstopp innerhalb kurzer Zeit, denn bereits am 18. und 19. Juni standen die Bänder still. Rückläufige Bestellungen und die Verringerung der Lagerbestände, nicht nur am Standort Mioveni, sondern auch im Handel, hatten damals eine Anpassung der Produktionskapazität nach sich gezogen. Auch für den 2. Juli ist ein Produktionsstopp geplant.

Diesmal sollen aber Versorgungsengpässe der Grund für den Stillstand sein. Laut Angaben eines Gewerkschaftsvertreters blieben etwa 8000 der 14.000 Beschäftigen am Montag und Dienstag zuhause. 85 Prozent der Vergütung sollen die Atbeiter aber gemäß dem Kollektivverttrag trotzdem erhalten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*