Erntedankfest des Mediascher Kirchenbezirks

Feierliche Stimmung zum 41. Gemeindefest

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Der Altar der Marienkirche in Birthälm war reich geschmückt mit den Gaben zum Erntedankfest.

dg. Birthälm - Am 15. Oktober wurde das Erntedankfest des Mediascher Kirchenbezirks in Birthälm/Biertan gefeiert. Die Marienkirche in Birthälm war zum 41. Gemeindefest mit Erntegaben reich geschmückt. Den Festgottesdienst mit Abendmahl eröffnete Pfarrer Ulf Ziegler. Für die musikalische Gestaltung der Veranstaltung sorgten der Mediascher Kirchenchor unter der Leitung der Kirchenmusikerin Edith Toth und ein gut besetzter Bläserchor der Pfingstlergemeinde Mediasch.

Pfarrer Wolfgang Arvay hielt die Festpredigt. Rund 350 Besucher waren aus dem Kirchenbezirk angereist und freuten sich an dem sonnig-warmen Herbstwetter im Weinland.

Die reformierten Gemeinden aus Birthälm und Reichesdorf/Richiş, die sich die Kirche zum Gottesdienst schon viele Jahre teilen, waren mit ihrem Pfarrer zum Fest gekommen.

Nach dem Gottesdienst wurden zwei Ausstellungen präsentiert. Im Seitenschiff der Kirche war eine Ausstellung zum Thema Fremde und Fremdsein, gestaltet von der Flüchtlingsbeauftragten der Evangelischen Landeskirche Erika Klemm zu sehen. In der Sakristei (Nebenraum in der Kirche, der zur Vorbereitung der Geistlichen auf den Gottesdienst dient) wurde ein Einblick in die 300 Jahre Bischofsgeschichte von Birthälm geboten, eine Ausstellung, die anlässlich der Gedenkfeier 500 Jahre Reformation eröffnet worden war.

Im Anschluss gab es eine Einladung zum Mittagessen zu Kartoffelsalat mit Würstchen und Weintrauben. Die Pfingstler Bläser spielten zur Freude aller in der großen Bastei, neben dem Torturm. Die Kinder und Jugendlichen waren mit einem Stationenspiel durch die Kirchenburg unterwegs. Als Gäste hatten der Bürgermeister und der orthodoxe Pfarrer der Gemeinde Birthälm ein herzliches Grußwort mitgebracht. Im Festzelt war man noch lang beieinander, sang, lachte und freute sich an der Gemeinschaft und natürlich auch an den warmen Sonnenstrahlen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*