Erste Infektion mit Zikavirus in Rumänien

Mittwoch, 13. Juli 2016

Bukarest (ADZ) - In Rumänien ist erstmals eine Zikavirus-Infektion diagnostiziert worden. Wie der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Laurenţiu Colintineanu, am Dienstag mitteilte, handelt es sich um einen Einzelfall bzw. um eine Patientin, die jüngst von einem Aufenthalt auf der Karibik-Insel Martinique zurückgekehrt ist. Es handele sich keineswegs um eine hierzulande erfolgte Übertragung des Virus, stellte Colintineanu klar. Die junge Frau habe wegen leichten Fiebers, Hautausschlags und Gelenkschmerzen einen Arzt aufgesucht, werde zurzeit behandelt und sei außer Lebensgefahr. Das Zika-Virus wird bekanntlich durch den Stich infizierter Mücken übertragen und für Schädelfehlbildungen von Babys verantwortlich gemacht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*