Erste Kraftprobe für Christoph Daum

Rumänien spielt Sonntag gegen Montenegro

Freitag, 02. September 2016

Für ein Testspiel blieb kein Termin frei: Rumäniens neuer Auswahltrainer, Christoph Daum, muss sein Debüt mit einem Heimspiel in der Fußball-WM-Qualifikation gegen Montenegro bestreiten. In der Klausenburger „Cluj-Arena“ treten die beiden Mannschaften am Sonntagabend ab 21.45 Uhr an (live auf TVR1). Am Freitagmorgen war der Einsatz von Leistungsträgern wie Vlad Chiricheş, Florin Andone und Claudiu Keşeru noch ungewiss. Verzichten muss Daum auch auf gleich zwei Torhüter, mit denen er durchaus gerechnet hatte: den verletzten Ciprian Tătăruşanu,sowie auf Steaua-Torhüter Florin Niţă. „Es war ein großer Fehler, dass wir die Austragung der Partie Steaua Bukarest - Poli Jassy in einer Woche akzeptiert haben, in der sich Spieler der Nationalmannschaft zur Verfügung stehen sollten“, bemängelte Daum, dass er deshalb auf den derzeit formstarken Steaua-Keeper Niţă verzichten musste. Unter diesen Umständen musste Cristian Bălgrădean von Concordia Chiajna nachnominiert werden.

Der deutsche Coach hob die „fantastische Mentalität“ seiner Spieler hervor: „Sie tun mehr, als ich von ihnen fordere“.
Daum erwartet von seinem Team ein variables Spiel in einem flexiblen System. 4-5 Systeme müsse die Mannschaft sich aneignen und diese eventuell von Spiel zu Spiel ändern, aber gegebenenfalls während eines Spiels umstellen können.

Folgendes Angebot steht Christoph Daum für das Spiel am Sonntag zur Verfügung:
 

Tor: Costel Pantilimon (Watford), Silviu Lung (Astra), Cristian Bălgrădean (Concordia Chiajna)
Abwehr: Cristian Săpunaru (Astra), Valerică Găman (Karabukspor), Vlad Chiricheş (Neapel), Cosmin Moţi (Ludogorez), Dragoş Grigore (Al Sailiya), Alin Toşca (FC Steaua Bukarest), Alexandru Măţel (Zagreb), Steliano Filip (Dinamo Bukarest), Gabriel Enache (FC Steaua Bukarest)
Mittelfeld: Vlad Achim (FC Steaua Bukarest), Eric Bicfalvi (Tom Tomsk), Ovidiu Hoban (Hapoel Be’er Sheva), Răzvan Marin (FC Viitorul), Nicolae Stanciu (Anderlecht), Alexandru Maxim (VfB Stuttgart), Alexandru Chipciu (Anderlecht), Gabriel Torje (Terek Grozny), Romario Benzar (FC Viitorul), Adrian Popa (FC Steaua Bukarest)
Angriff: Bogdan Stancu (Genclerbirligi), Florin Andone (Deportivo La Coruna), Claudiu Keşeru (Ludogorez), Dorin Rotariu (Dinamo Bukarest)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*