Erste Kundgebung der Opposition in Bukarest

Pro- und Anti-USL-Proteste am Universitätsplatz

Freitag, 06. Juli 2012

Anti-Regierungsprotest am Revolutionsplatz

Anti-Băsescuprotest am Universitätsplatz

Protest gegen die gesamte politische Klasse am Universitätsplatz

Anti-Regierunsprotest am Victorieiplatz
Fotos: Christian Binder

Bukarest (ADZ) - Rund 3500 Menschen beteiligten sich am Donnerstagnachmittag bei glühender Hitze am Revolutionsplatz an der ersten Großkundgebung der vereinten Oppositionskräfte. Ex-Regierungschef Mihai Răzvan Ungureanu, PDL-Chef Vasile Blaga, die Europaabgeordneten Monica Macovei, Cristian Preda und Traian Ungureanu geißelten die „Verstöße der aktuellen Regierung und ihres Copy/Paste-Premiers gegen den Rechtsstaat“ und schworen die Teilnehmer aus Bukarest und weiteren Landesteilen zum Kampf für den Erhalt der Demokratie in Rumänien ein. Mihai Răzvan Ungureanu erklärte sich bereit, „notfalls“ bzw. bei vorgezogenen Präsidentschaftswahlen, als Kandidat der vereinten bürgerlichen Opposition anzutreten. 

Am Universitätsplatz protestierten zeitgleich rund 300 Menschen gegen die gesamte politische Klasse in Rumänien, während auf der entgegengesetzten Seite rund 450 USL-Anhänger demonstrierten, darunter die „Revolutionäre“, denen das Kabinett Ponta am Donnerstag ihre von der Boc-Regierung gestrichenen Sonderbezüge zurückerstattet hat. Am Abend kam es schließlich zu ersten Zwischenfällen zwischen Pro- und Anti-USL-Anhängern, die Polizei führte zwei Rowdies ab. 
Zu weiteren Anti- und Pro-USL-Kundgebungen kam es am Donnerstag auch in etlichen Großstädten des Landes. Lesen sie weiteres dazu hier.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*