Erste Liga: Ein wertloses Unentschieden

Dienstag, 19. Mai 2015

Das 0:0 von Uni Klausenburg zum Abschluss des 32. Spieltages der Ersten Rumänischen Fußballliga gegen Astra  hilft eigentlich gar keinem mehr. Eventuell der Konkurrenz von Uni Klausenburg im Abstiegskampf, obwohl Insider wissen wollen, dass bereits jetzt die derzeit sechs letzten der Liga in die Zweitklassigkeit müssen.

Obwohl in der laufenden Saison immer noch sechs Punkte zu vergeben sind, sehen viele die bereits abgeschriebenen Oţelul und Ceahlăul , sowie CFR Klausenburg, Uni Klausenburg, den FC Kronstadt und Rapid Bukarest als die Absteiger dieser Saison aus dem Fußball-Oberhaus.

Ganz vorne sind zwar noch Europa-League-Plätze zu vergeben, doch nachdem CSU Craiova als erst vor zwei Jahren gegründeter Verein nach UEFA-Reglement nicht in den internationalen Wettbewerb darf, sind auch da die Weichen gestellt; vor allem weil Botoşani seit Wochen nur mäßige Leistungen bringt. Spannend geht es an der Tabellenspitze zu, wo ASA Neumarkt und Steaua Bukarest sich ein tolles Rennen liefern. Steaua könnte den irgendwann schon sicher gewähnten Titel auch deshalb verlieren, weil der Vereinsboss Gigi Becali im Winter den Ausverkauf seiner Mannschaft zugelassen hatte und danach mit Investitionen geizte.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 19.05 2015, 20:38
Ein tolles Rennen,Herr Thiel?Jeder Schneckenhochsprung auf Kreisliganiveau ist interessanter.Schauen Sie sich mal die Zuschauerzahlen an,egal ob im Stadion oder im TV,diese Liga ist momentan eine Farce,nicht mehr.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*