Erste Liga: Kronstadt landet Überraschungssieg

Dienstag, 04. November 2014

Noch ist CFR Klausenburg Tabellenzweite im rumänischen Fußball-Oberhaus, doch Löhne werden seit geraumer Zeit mit Verzögerung ausbezahlt. Nun steht die Mannschaft, die bisher ihre Misere nicht erkennen ließ, auf der Kippe: Möglicherweise machen die Spieler die Reise zum Auswärtsspiel am kommenden Spieltag in Boto{ani nicht mit, sagt Trainer Vasile Miriuţă.

Am 13. Spieltag unterlag CFR Klausenburg zu Hause gegen den FC Kronstadt 1:2, nachdem die Gastgeber zunächst durch Chanturia 1:0 in Führung gegangen waren. Constantinescu erzielte dann die beiden Treffer für die Kronstädter, die drei unerwartete Zähler mitnahmen Steaua konnte so ihre Führung auf vier Zähler ausbauen konnte.

Auch Petrolul Ploie{ti vermochte nicht an den Spitzenreiter heranzukommen, nachdem sie sich einen Ausrutscher leistete und vor eigenem Publikum über das bisherige Tabellenschlusslicht Oţelul Galatz nicht hinauskam. Galatz konnte somit zumindest vorläufig die rote Laterne an CSMS Jassy abgeben. Eine weitere Nullnummer ergab die Partie FC Viitorul – ASA Neumarkt, doch Lattentreffer und hochprozentige Torgelegenheiten waren deutlich mehr, als die Null auf der Anzeigetafel.

In den Kulissen des rumänischen Fußballs geschieht ja bekanntlich oftmals mehr als auf dem Spielfeld. So kam der Paukenschlag zu Wochenbeginn aus Giurgiu, wo der Astra-Präsident Dinu Gheorghe sein Amt niederlegte. Es gäbe Dinge, die „nicht so laufen, wie sie sollten“, so die Begründung des scheidenden Präsidenten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*