Erste Liga: Pandurii verliert anspruchslos

Dienstag, 02. Oktober 2012

Zweimal drei Tore für die Gastgeber und keine wesentlichen Änderungen in der Tabelle, dies grob das Fazit der beiden Montagsspiele der ersten rumänischen Fußballliga. Als Highlight noch dazu: Es war die erste Niederlage von Astra Giurgiu unter der Stabführung von Trainer Gheorghe Mulţescu, der Mitte August Bogdan Stelea auf der Trainerbank der Mannschaft ersetzt hatte, die von Ploieşti nach Giurgiu übersiedelt ist.

Während Pandurii Târgu Jiu mit ihrer schlechtesten Saisonleistung aufwartete und kläglich bei Dinamo Bukarest versagte, setzte sich Ceahl²ul etwas von den Abstiegsrängen ab.

In der Partie Ceahlăul Piatra Neamţ– Astra Giurgiu wuchs die Spannung erst in der letzten halben Stunde, als drei der insgesamt fünf Tore fielen. Zunächst machte der Astra-Kicker Morais einen 0:2-Rückstand seiner Mannschaft wett, bevor Golubovici mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie, in der vierten Nachspielminute, das 3:2 der Gastgeber aus der Moldau besiegelte.

Im Spiel Dinamo Bukarest – Pandurii Târgu Jiu zeigte sich der Trainer der Gäste, Petre Grigoraş, enttäuscht: Kein Wunder, das glatte 0:3 spricht Bände. Es war aber gleichzeitig eine würdige Leistung der „Dynamos“ in Erinnerung an ihren ehemaligen Mannschaftskapitän Cătălin Hâldan, der Anfang Oktober 2000 im Alter von 23 Jahren auf dem Spielfeld verstorben ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*