Erste Liga: Steaua müht sich gegen Chiajna

Dienstag, 24. Juli 2012

Bukarest (ADZ) - Ähnlich wie die anderen Titelfavoriten Dinamo, CFR Klausenburg und Vaslui tat sich auch Steaua Bukarest beim Auftakt in die Erste Liga sehr schwer. Gegen Concordia Chiajna gelang den Hauptstädtern nicht viel und so wurden die Zuschauer nicht mit schönen Spielszenen belohnt. Dennoch gelang Bukarest das einzige Tor des Abends durch Raul Rusescu in der 49. Minute. Vor dem Ligaauftakt war Steaua mit dem neuen Trainer Laurenţiu Reghecampf als Mitfavorit auf den Titel angesehen worden, um dieses Ziel zu erreichen muss sich das Team stark verbessern. Entsprechend unzufrieden war Finanzier Gigi Becali nach dem Spiel: „ Nach diesem Spiel weiß ich nicht mehr was ich glauben soll. Bis jetzt haben alle Experten gesagt, dass wir acht Nationalspieler und eine gute Mannschaft haben, jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob das der Wirklichkeit entspricht. Wir müssen vieles verbessern.“

Während Steaua große Probleme mit Concordia hatte, gelang dem Aufsteiger Viitorul Konstanza mit dem 2:2 gegen den FC Kronstadt ein kleiner Achtungserfolg. Die Kronstädter konnten sich hingegen über das magere Unentschieden ärgern. Zweimal war die Mannschaft von Ionuţ Badea durch zwei Tore von Mugurel Buga in Führung gegangen, doch der Gegner von der Schwarzmeerküste schaffte es, durch Rusu und Cristea jeweils auszugleichen. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Remis.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*