Erste Modenschau für Behinderte

Donnerstag, 30. Juni 2016

Kronstadt – Die erste Modenschau landesweit für Personen mit Behinderungen wurde gestern in Kronstadt/Braşov eröffnet und findet heute,  30.Juni, am Alten Marktplatz ihren Abschluss. Unter der Bezeichnung „In paşi rotunzi“ (In runden Schritten) wurde das Festival gestern am Peter- und Paulstag in der Coresi-Mall eingeleitet. Organisiert wird das Festival von dem Landesrat für Behinderte (CNDR) als Vertreter des European Disability Forum in Rumänien, und in Partnerschaft mit dem Runde-Schritte-Verein. 17 Models, darunter vier Jungen mit verschiedenen Behinderungen stellten Kleidung bekannter rumänischer Modeschöpfer oder -häuser wie Doina Levintza, Cătălin Botezatu, Patuschinsky, Bya Fashion vor. Die beiden Modeschöpfer Levintza und Botezatu bieten den Modells, die ihre Kleidung vorstellen, diese als Geschenk an.

Anda Păcesilă (30) hat in ihrer Kindheit immer davon geträumt, Modell zu werden. Doch mit 13 Jahren erlitt sie Muskelschwund, an dem sie seither leidet. Auch die Kronstädterin Mihaela Rodica Pasere (37), Mutter eines Jungen, gibt sich nicht geschlagen durch die Behinderung, an der sie leidet. Beide stellten Modekleidung bei diesem Anlass vor. Heute dem 30.Juni, 18 Uhr, werden die Kronstädter am Alten Marktplatz erwartet, um an einer besonderen Schau teilzunehmen, wobei sie in mehrere derartige Lebensgeschichten eingeweiht werden. Auch werden Personen mit Behinderungen ihre künstlerischen Begabungen vorstellen. Daniela Tontsch, CNDR-Vorsitzende betonte, dieses zum ersten Mal organisierte Festival soll der sozialen Eingliederung behinderter Personen dienen, um die gedanklichen Schranken und Vorurteile zu beseitigen. In Rumänien leben 750.000 Personen mit verschiedenen Behinderungen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*