Erste Niederlage für Dinamo

Handball-Champions-League: Bukarest verliert in Portugal

Dienstag, 18. Oktober 2016

Hermannstadt (ADZ) - Im vierten Spiel der Handball-Champions-League musste Dinamo Bukarest am Samstag in Braga die erste Niederlage hinnehmen. Mit 34:32 (18:18) unterlag der rumänische dem portugiesischen Meister ABC/UMinho.

Mit einem Siebenmeter hatte Pierre Yves Ragot die Bukarester (1:55) in Führung gebracht. Fünf Minuten später gingen die Gastgeber durch Nuno Pereira (6:44) zum ersten Mal in Führung und konnten sich zwischenzeitlich sogar mit 10:6 (14:21) und 15:11 (21:25) absetzen. Doch drei Tore von Sajad Esteki sorgten vor der Halbzeit für den verdienten Gleichstand. Der Iraner, der erst seit diesem Sommer für Dinamo Bukarest spielt, avancierte mit 12 Toren zum besten Werfer der Begegnung.

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Bukarester mit dem ersten Tor und wieder war es Esteki (31:45). Ähnlich wie im ersten Durchgang konnte sich Braga auch dieses Mal absetzen und führte zwischenzeitlich mit 24:20 (36:22) und 30:26 (46:21). Erst in der 58. Minute verkürzte Jakov Vrankovic auf 33:32. Für die Bukarester sollte dieses allerdings der letzte Treffer gewesen sein. Kurz darauf nutzte Braga eine Unachtsamkeit der Gäste nach Ballverlust in der Offensive, sodass Linksaußen Pereira zum Endstand treffen konnte.

Dabei steht dieses letzte Tor exemplarisch für die Schwächen der Dinamo-Mannschaft gegen Braga. Die Gastgeber bewegten sich schnell durch die Verteidigungsreihen und nutzten die sich ihnen bietenden Gegenangriffe zu einfachen Toren. Viel zu oft ging es am Kreis der Bukarester chaotisch zu.
Bereits am Samstag empfängt Dinamo den noch ungeschlagenen HBC Nantes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*