Erste Niederlage für Reghecampf

Hamed Kone ist der Mann des Tages

Dienstag, 23. Februar 2016

Mit einem Paukenschlag endete der 25. Spieltag der Ersten Rumänischen Fußballliga. Steaua Bukarest unterlag bei dem abstiegsbedrohten FC Voluntari 1:3 und rutschte auf Platz fünf ab. Den Platz in der Play-Off-Saison hat die Mannschaft jedoch sicher. Bereits am ersten Spieltag der Frühjahrsrunde hatte Steaua nicht überzeugend auftreten können, doch gegen eine derzeit extrem schwach agierende Concordia Chiajna reichte es zum Sieg.

Steaua hat in Voluntari trotz der Ex-Bundesliga-Profis Ciprian Marica und Timo Gebhart auf dem Platz nicht überzeugen können. Auch der Rückkehrer Alex Bourceanu bringt derzeit nur mäßige Leistungen und wurde zur Pause von Trainer Laurenţiu Reghecampf ausgewechselt. Gebhart bekam etwa eine halbe Stunde Spielzeit, Marica stand die gesamte Spieldauer auf dem Platz, brachte jedoch kaum Nennenswertes auf die Beine. Der Mann des Tages war Hamed Kone, der in der 89. Minute beim Stand von 1:1 die Platzherren aus dem Verwaltungskreis Ilfov in Führung schoss, um in der fünften Minute der Nachspielzeit das alles entscheidende 3:1 zu machen.

Steaua Bukarest rutscht nach diesem Sieg hinter Pandurii Târgu Jiu. Der Zähler auf eigenem Platz gegen CSU Craiova reichte, um den vierten Wertungsrang zu bewahren. CSU Craiova hat mit dem 1:1 im Duell der Mannschaften aus Oltenien ihre rein theoretisch letzte verbliebene Chance auf den sechsten Tabellenplatz verspielt. In Târgu Jiu sind die Sorgenfalten trotz guter Saison enorm, denn nachdem das lokale Bergbauunternehmen wegen seiner schlechten Wirtschaftsbilanz den Verein nicht mehr finanzieren darf, ist auch hier das Aus hautnah zu spüren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*