Erste Regierungssitzung im Victoria-Palast

Übergabe der Ministerien an die neuen Minister

Freitag, 10. Februar 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach der Vereidigung im Schloss Cotroceni fand Donnerstag die erste informelle Regierungssitzung im Victoria-Palast statt. Vorher hatte der scheidende Premier Emil Boc dem neuen Premierminister das Amt förmlich übergeben.

Mihai Răzvan Ungureanu hat den Ministern vorgeschlagen, dass die wöchentlichen Regierungssitzungen künftig jeden Dienstag, um 9.30 Uhr, stattfinden sollen. Dies wurde auch in einer offiziellen Mitteilung über die Einberufung und Durchführung der Regierungssitzungen bekannt gemacht.

Das sei auch deshalb nötig, damit die Minister an den Arbeiten des Parlaments teilnehmen können. Die Regierungssitzungen hatten seit dem Kabinett Tăriceanu Mittwoch stattgefunden. Heute Vormittag war Mihai Răzvan Ungureanu bei der Amtseinführung des neuen Innenministers, Gabriel Berca, dabei. Der scheidende Innenminister, Traian Igaş, hatte darauf verwiesen, dass Rumänien eine schwere Periode durchmacht.

Gabriel Berca sagte dazu, dass die Bürger die Regierenden nicht mit Sympathie betrachten, weil unpopuläre Maßnahmen ergriffen wurden, diese hätten jedoch die Stabilität erbracht. Er wolle das Vertrauen der Bevölkerung wiedergewinnen. Premier Ungureanu erklärte, dass überlegt werden müsse, alle Einsatzkräfte für Notsituationen zusammenzulegen. Sowohl die bessere Nutzung der Mittel als auch der Zeit spiele dabei eine Rolle.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*