ERSTE Stiftung fördert Künstler

Dienstag, 08. September 2015

Bukarest (ADZ) - Die ERSTE Stiftung und die Organisation tranzit bieten Aufenthaltsprogramme für Künstler in Wien. Gefördert wird auf diese Weise der Dialog zwischen der lokalen und globalen Kultur. Jungen Künstlern aus Tschechien, Ungarn, Rumänien und aus der Slowakei wird die Möglichkeit geboten, in der österreichischen Hauptstadt zu leben und zu arbeiten.

Das Programm richtet sich an Künstler, Kuratoren und Theoretiker, die im Bereich der zeitgenössischen Kunst tätig sind. Ein einziger Bewerber aus Rumänien wird für die Periode Februar-März ausgewählt. Geboten werden ein Stipendium in Höhe von 1050 Euro und ein Raum im Museumsquartier in Wien.

Am Ende des Programmes müssen die ausgewählten Kandidaten einen Bericht einreichen. Die ERSTE Stiftung ist der Hauptpartner der Organisation tranzit. Die Jury, die für die Auswahl der Künstler zuständig ist, besteht aus Mitgliedern der zwei Organisationen. Bewerbungen werden bis zum 4. Oktober angenommen. Nähere Informationen zum Programm und Bewerbungsformular können von der Internetseite www.erstestiftung.org abgerufen oder durch die E-Mail-Adresse office@tranzit.ro angefordert werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*