Erste Urteile in der Causa Referendumsbetrug

Mittwoch, 29. Januar 2014

Bukarest (ADZ) - Ein dreiköpfiges Richtergremium des Obersten Gerichts hat am Montag die ersten Urteile in der Causa Referendumsbetrug gefällt. Das Gericht verurteilte zwei der insgesamt 75 Angeklagten zu jeweils 16 Monaten Haft, setzte die Strafen jedoch zur Bewährung aus, da Marius Marinel und Simona Pătruţ sich schuldig bekannt hatten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, doch deuteten die beiden Verurteilten bereits an, nicht in Berufung gehen zu wollen – dies könnte folglich nur noch die Staatsanwaltschaft tun. Der sich in der Causa Referendumsbetrug gleichfalls vor Gericht zu verantwortende Vizepremier Liviu Dragnea (PSD) sagte der Presse, wegen der Schuldgeständnisse der beiden nicht in Sorge zu sein – er kenne sie gar nicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 29.01 2014, 23:54
Schuldig bekannt?Bravo!Ein erster Schritt zur Wahrheitsfindung!Herr Dragnea weiß natürlich von nichts-was ich am Referendumstag gesehen habe,reicht mir vollkommen aus,um die USL eine unehrliche Horde zu nennen!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*