Erster Absteiger der Ersten Liga steht fest

Dienstag, 29. April 2014

Corona Kronstadt steht seit Montagabend auch mathematisch als Absteiger aus der ersten rumänischen Fußballliga fest. 0:4 verlor die Mannschaft gegen FC Viitorul und zeigte damit auch deutliche Resignation, obwohl sich das Schlusslicht lange Zeit über gut geschlagen hat. Mit diesem Auswärtssieg hat Viitorul einen erneuten Schritt in Richtung Klassenerhalt getan, zumal viele Mitkonkurrenten im Wertungskeller an diesem Spieltag unterlegen waren. Beispiel dafür ist der FC Kronstadt, der möglicherweise seinen Stadtrivalen Corona in die zweite Liga begleiten muss.  Mit einem klaren 0:3 unterlagen die Kronstädter bei Steaua Bukarest, auch wenn die letzten beiden Treffer des klaren Tabellenführers aus der Hauptstadt erst in der Schlussviertelstunde zustande kamen.

Eines Strafstoßes bedurfte der im Winter als Superstar nach Ploieşti geholte Adrian Mutu, um seinen ersten Treffer nach seiner Rückkehr in die Erste Rumänische Liga zu erzielen. Das 3:0 von Petrolul über den FC Botoşani hat dessen Coach, Leo Grozavu, veranlasst zu sagen, dass seine Mannschaft nicht gut gespielte habe; er wies aber auch darauf hin, dass es einen Niveauunterschied zwischen den beiden Teams gibt. Abstiegssorgen dürfte Botoşani in dieser Saison auch fünf Spieltage, bevor der Schlusstrich gezogen wird, nicht mehr haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*