Erster Saisonsieg für CSU Craiova

Dienstag, 16. September 2014

Sieben Spieltage und einen Trainerwechsel brauchte CSU Craiova, um das Eis zu brechen: Der Aufsteiger holte seinen ersten Sieg im rumänischen Fußball-Oberhaus nach einem Treffer von Madson in der 61. Spielminute der Partie gegen Oţelul Galatz. Craiova verzeichnete diesen Erfolg, auch wenn die Mannschaft fast eine ganze Halbzeit lang in Unterzahl agierte, nachdem Kay des Platzes verwiesen wurde. In den Schlussminuten erhielt auch der Oţelul-Kicker Ciftci die rote Karte. Damit geben die Craiovaer das Tabellenschlusslicht an Concordia Chiajna ab. Ohne Sieg ist nach diesem siebten Spieltag trotz Trainerwechsel nur noch CSMS Jassy.

Im zweiten Montagsspiel trennten sich die bisher recht launisch auftretende Pandurii Târgu Jiu und eine zuletzt nicht überzeugende Petrolul Ploieşti 1:1 unentschieden. Mihai Roman brachte die Gastgeber nach nur drei Spielminuten in Führung, gegen Ende der ersten Spielhälfte gelang Pablo de Lucas das glückliche Ausgleichstor für Petrolul (43.). Die Mannschaft aus Târgu Jiu  rangiert trotz gutem Spiel gegen einen Meisterkandidaten weiterhin in der zweiten Tabellenhälfte, Petrolul bleibt mit dem einen Punkt der Sprung bis auf Rang zwei der Tabelle verwehrt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*