Erstes Konzert in der Arader Festung

Die Stadt präsentiert ihr Projekt „Europäische Kulturhauptstadt 2021“

Mittwoch, 23. September 2015

Arad - Mit einem Sonderkonzert eröffnet die Arader Philharmonie ihre neue Spielzeit am Donnerstag, dem 1. Oktober auf einer ungewöhnlichen Konzertbühne: Das Arader Musikpublikum wird erstmals zu einem sinfonischen Konzert in der Arader Festung eingeladen. Dieses Kulturevent kam in Folge einer Partnerschaft zwischen der Arader Staatsphilharmonie und dem Ministerium für Landesverteidigung bzw. der Militäreinheit 01249 zu Stande. Zu Gehör gebracht wird die Oper „Tosca“ von Giacomo Puccini. Es dirigiert Roberto Salvalaio, für die künstlerische Leitung zeichnet Nicolae Mihai Brânzeu. Bühne und Zuschauerraum bietet der Platz vor der alten römisch-katholischen Kirche im Zentrum der Festung. Im Innern der Festung, am linken Maroschufer auf einer Halbinsel als k.u.k. Militärstützpunkt und Militärgefängnis 1763-1783 erbaut, befand sich neben der Militärverwaltung auch ein Krankenkenhaus, ein Kloster und eine katholische Kirche in barockem Stil. Die letzten Franziskanermönche des Ordens Johannes Capistranus verließen 1861 das Kloster. Wie in der BZ berichtet, willigte das Ministerium für Landesverteidigung- seit 1999 ist hier das 191. Infanteriebataillon mit 400 Soldaten aus dem rumänisch-ungarischen Friedensbataillon, Peace Support Operation (PSO), stationiert - heuer ein, die alte sechseckige Militärfestung im Vauban-Tenaille-Stil nach Jahrhunderten wieder der Stadt Arad zu übergeben. Die Stadt Arad hegt übrigens großangelegte Pläne zur Sanierung und die etappenmäßige Einführung der Festung in den kulturellen und touristischen Kreislauf mittels EU-Mitteln.

Ein weiteres besonderes Kulturereignis ist in der Maroschstadt jedoch schon für dieses Wochenende eingeplant: Die Stadtverwaltung, das Arader Kulturzentrum und der Verein „Arad-Europäische Kulturhauptstadt 2021“ veranstalten am Freitag, dem 25. September, um 19 Uhr auf dem Platz vor dem Arader Rathaus das sinfonische Rock-Konzert „Wieder gemeinsam“ mit der bekannten Rockgruppe „Iris“, den Solisten Cristi Minculescu, Felicia Filip, Maia Morgenstern und den vereinten sinfonischen Orchestern der Temeswarer und Arader Staatsphilharmonie. Am Samstag, dem 26. September, um 18 Uhr präsentiert die Stadt Arad im Gebäude der Straßenbahnfabrik, Victoriei-Straße Nr. 33-35 offiziell ihr Projekt für den Wettbewerb um den Titel einer Europäischen Kulturhauptstadt 2021.


Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*