Erstmalige Teilnahme am Festival „George Enescu“

Freitag, 08. September 2017

Hermannstadt – Das Hermannstädter Philharmonische Orchester beteiligt sich erstmalig am Festival „George Enescu“ mit gleich zwei Konzerten. Am heutigen Abend, dem 8. September um 20 Uhr, spielt das Orchester in Bukarest, auf dem Platz des Festivals, unter der Leitung des Dirigenten Cristian Lupeş. Solist des Abends ist der Klavierspieler Antonio de Cristofano. Geboten werden Werke von Liviu Dănceanu, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonín Dvorák. Der Eintritt ist frei. In Hermannstadt spielt das Orchester Mittwoch, den 13. September, ab 19 Uhr im Thalia-Saal. Dirigent ist Constantin Grigore. Solist am Violoncello Zlatomir Fung, Gewinner im Wettbewerb „George Enescu“ 2016. Auf dem Programm steht die„Uvertur˛ pe teme săseşti“ von Dan Dediu und Stücke von George Enescu, Claude Debussy sowie Richard Wagner. Eintrittskarten sind bei der Verkaufsstelle der Philharmonie Hermannstadt, Harteneckgasse/Cetăţii 3-5 sowie online auf kompostor.ro erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*