Erweiterung der Produktionsstätte

Ifm-Efector will eine Mannschaft von 530 Mitarbeitern in Hermannstadt

Freitag, 26. Oktober 2018

Hermannstadt – Zwei Jahre nach Aufnahme seiner Betriebstätigkeit in Hermannstadt/Sibiu feierte das deutsche Unternehmen Ifm Efector S.R.L. die Einweihung seiner in der Industriezone West gelegenen zweiten Produktionshalle am Dienstag. In dem 4000 Quadratmeter großen Neubau sind die Produktion, Büros, Labors sowie Technikräume untergebracht. Der bisherige Erfolg der Ifm Efector S.R.L. ermöglichte dem Großunternehmen bei dieser Gelegenheit auch die Eröffnung der neuen Divison Ifm Prover S.R.L., die für die Produktion von Prozess-Sensoren zuständig ist, wobei an den ersten nach Hermannstadt umgesiedelten Produktionslinien Drucksensoren hergestellt werden.
Die ursprüngliche Planung sah eine Entwicklung des Standortes in zwei Schritten vor. Nach der vollständigen Belegung der bebauten Fläche 2015 wurde mit der Errichtung des zweiten Gebäudes begonnen und anhand der nun fertiggestellten Halle 2 konnte auch die ursprünglich geplante maximale Entwicklung erreicht werden.
Zurzeit sind im Werk 330 Mitarbeiter tätig, wobei die bauliche Erweiterung die notwendigen räumlichen und technischen Ressourcen für das Wachstum innerhalb der kommenden drei Jahre bietet, das Ende 2019 insgesamt 530 Mitarbeiter erreichen soll. Die Ifm Prover S.R.L. wird bis Ende 2019 knapp 90 Mitarbeiter beschäftigen und nimmt sich vor, bis 2023 eine Mitarbeiteranzahl von 280 Personen zu erreichen.
Der Wert der Investition beträgt 3,5 Millionen Euro und macht den Standort in Hermannstadt zur wachstumsstärksten Produktionsstätte der Ifm-Gruppe in den vergangenen Jahren. Dank den in Hermannstadt erzielten Ergebnissen will die Firmengruppe ihre Kapazitäten vor Ort weiter ausbauen und plant bereits eine neue Erweiterung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*