Erwin Albu will ins Europa-Parlament

Um als Unabhängiger zu kandidieren, muss er 100.000 Unterschriften vorweisen

Dienstag, 12. Februar 2013

Erwin Albu gab als Erster bekannt, als Unabhängiger fürs EU-Parlament zu kandidieren.
Foto: Ralf Sudrigian

Kronstadt - Der ehemalige auf der Forums-Wahlliste gewählte Zeidner Stadtrat Erwin Albu (33) ist der erste rumänische Unabhängige, der seine Kandidaturabsicht für die EU-Parlamentswahlen 2014 bekannt gibt. Albu konnte vor allem durch seinen Einsatz für die Rettung des Zeidner städtischen Krankenhauses die Aufmerksamkeit nicht nur lokaler Medien auf sich lenken. Bei den Lokalwahlen kandidierte er ebenfalls als Unabhängiger für den Bürgermeisterposten, den mit einem knappen Vorsprung sein nationalliberaler Gegenkandidat gewann.

Um überhaupt antreten zu können, muss Albu zunächst (laut Wahlgesetz) 100.000 Unterschriften für seine Unterstützung sammeln. Er sei sich bewusst, dass das, ohne eine Parteistruktur hinter sich zu haben, schwierig ist, sagt Albu, der nun seine eigene Webseite (www.erwinalbu.eu) einrichtet. Der junge Zeidner will als Stimme des „einfachen Bürgers“ im EU-Parlament auftreten, der sich keinen Parteiinteressen verpflichtet fühlen muss. Seine Kampagne werde sehr transparent und sparsam sein, versichert Albu, der mit der freiwilligen Unterstützung von möglichst vielen Bürgern rechnet.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 13.02 2013, 04:08
Dieser Herr Albu hat erst einmal meinen Respekt . Sien Chancen stehen gar nicht so schlecht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*