Es beginnt zu ostern …

Ostermarkt am Großen Ring und Öko-Markt im Jungen Wald

Freitag, 23. März 2012

Bald heißt es Ostereier suchen… Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - In den Supermärkten grinsen die Schoko-Hasen vom Regal und trotz der angeblichen Eierkrise kann man bereits gefärbte Eier kaufen. Geworben wird für Osterurlaube in Pensionen oder irgendwo in der Welt. Wer es traditionell und weniger kostenaufwendig haben möchte (oder muss), dem werden ab dem Wochenende in Hermannstadt/Sibiu eine Vielfalt an Möglichkeiten geboten. 

Veranstaltet wird auch heuer wieder ein Ostermarkt am Großen Ring/Piaţa Mare und zwar zwischen dem 6. und 15. April. Angemeldet haben sich 40 Anbieter aus 17 Landkreisen, ihre Produkte stellen sie in den bekannten Holzhäuschen zum Verkauf, die frühlingshaft in Form einer Blume aufgestellt werden sollen. Das Angebot wird Ostereier aller Art – handbemalte, in Perlen verpackte, ausgeblasene Schalen für den Osterbaum und Deko-Eier aus Holz – umfassen, sodann Dekorationen, Kerzen, Körbe, Blumengestecke und sonstigen Osterschmuck für das Haus, und selbstverständlich die sonstigen Dauerbrenner: Spielzeug, Lederwaren, Süßigkeiten und andere Lebensmittel, CDs, Schmuck und die allgegenwärtigen Plüschkissen. Die Kinder werden erneut mit dem kleinen Zug spazieren fahren oder auf Ponys reiten können, es wird einen Kleinzoo mit Häschen geben und die Möglichkeit, ein Foto mit dem Osterhasen zu machen. Auf einer Terasse sollen die (hoffentlich) sonnigen Tage und die an den Ständen angebotene Leckerbissen genossen werden können. Den nun bereits dritten Ostermarkt veranstaltet erneut die Stiftung Austria pro România.  

Am Wochenende können jene, die sich für Ostern mit Lebensmitteln einheimischer Produktion versorgen möchten, im Freilichtmuseum im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava einkaufen. Am 24. und 25. März findet hier der erste diesjährige Markt für traditionelle und ökologisch hergestellte Lebensmittel statt, wo 14 Produzenten Fleisch- und Milchprodukte aber auch Brot, Kuchen und Striezel, Zakuska, Marmeladen und ähnliche Erzeugnisse zwischen 10 und 17 Uhr zum Verkauf anbieten.

Handgefertigte Ostergeschenke wird es sodann in der „Etnoboutique“ geben, die vom 6. bis 8. April im Habitus-Kulturzentrum (am Kleinen Ring, im Keller der Katholischen Kirche) stattfindet. Dekorationen aus Naturmaterialien, Schmuck, Kleidungsstücke aller Art aber auch Bio-Kosmetika und Bio-Lebensmittel sollen hier im Angebot stehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*