Essen, Alkohol und Rauchen billig in Rumänien

Sonntag, 18. Juni 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die billigsten Lebensmittel im EU-Vergleich gibt es nach einer Eurostat-Studie (Daten von 2016) in Rumänien und Polen, am teuersten isst man in Dänemark und Schweden. Was die kleinsten Preise für Tabakprodukte und Alkohol betrifft, liegt Rumänien nach Bulgarien, Ungarn und Polen auf Platz 4 – und auf Platz 3 für die günstigsten Wohn-Nebenkosten, Reparatur- und Instandhaltungskosten; Schlusslichter sind die Schweiz und Großbritannien. Am teuersten geraucht und getrunken wird in Irland, Großbritannien und den nordischen Ländern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*