ET Solar baut 50 MW Solar-FV-Projekte in Rumänien

Auftraggeber ist Tinmar-Ind. SA / Netzanschluss im ersten Quartal 2013

Mittwoch, 21. November 2012

Die Anlagen werden in den Kreisen Gorj, Giurgiu und Dolj errichtet. Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Die chinesische ET Solar Group Corp. („ET Solar“), ein führender Anbieter von solaren FV-Lösungen aus einer Hand, gab am Montag bekannt, man habe einen Auftrag für den Bau mehrerer Fotovoltaik-Anlagen mit insgesamt 50 MW von Tinmar-Ind S.A. („Tinmar“) erhalten, einem der wichtigsten privaten Stromversorger und  Energiehändler Rumäniens.
Die Anlagen werden in drei Kreisen in Südrumänien errichtet, in Gorj, Giurgiu und Dolj. Derzeit befinden sich über 20 MW im Bau, die zum Großteil noch vor Ende 2012 fertig gestellt werden sollten. Der Anschluss an das Netz und die Stromlieferungen sollten im ersten Quartal 2013 erfolgen. Die verbleibenden 30 MW werden zurzeit geplant und mit dem Bau wird noch vor Ende dieses Jahres begonnen, hieß es weiter.

Nach dem zwischen ET Solar und Tinmar geschlossenen Vertrag ist ET Solar der exklusive Lieferant der FV-Module und ET Solutions AG, die deutsche Tochtergesellschaft von ET Solar, ist für die technischen Leistungen, die Beschaffung und den Bau sowie die Baufinanzierung verantwortlich. Der Betriebs- und Wartungsdienst für die Anlagen erfolgt ebenfalls durch ET Solar.
Dennis  She, Präsident und CEO von ET Solar, erklärte hierzu: „Dieser Auftrag ist ein großer Erfolg für unser Systemgeschäft in den Schwellenmärkten. Mit den jahrelang in Deutschland und Italien erworbenen Erfahrungen sind wir ausgezeichnet positioniert, um diesen Märkten qualitativ hochwertige und kosteneffiziente EPC-Lösungen bieten zu können.“

Augustin Oancea, CEO und Eigentümer von Tinmar fügte hinzu: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ET Solar, unserem strategischen Partner bei diesen Projekten. ET Solar hat mit seiner Fähigkeit, qualitativ hochwertige Modulprodukte, innovative, schlüsselfertige Lösungen und  eine maßgeschneiderte Finanzierungsvereinbarung bereitzustellen bewiesen, dass man durchaus in der Lage ist, Lösungen aus einer Hand anzubieten.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*