Etappenschluss mit Punkteteilungen

Dienstag, 04. September 2012

Der Aufsteiger CS Turnu Severin bleibt auch nach sieben Spieltagen sieglos in der ersten rumänischen Fußballliga. Im letzten Spiel der 7. Runde teilte sich die Mannschaft an der Donau die Punkte mit Ceahlăul Piatra Neamţ, für beide fallen jedoch die zwei verlorenen Zähler schwer in die Waagschale. Velici hatte die Gäste aus der Moldau in der ersten Halbzeit in Führung gebracht, Dandrea konnte per Kopfball in der Nachspielzeit der Partie ausgleichen.

Turnu Severin kommt somit auch unter ihrem neuen Trainer Ionel Gane nicht auf die Siegesstraße und bleibt in der Wertung nur Dank eines besseren Torverhältnisses vor CSMS Jassy. Beide haben bisher nur je zwei Punkte gesammelt, ein ganz schwerer Stand in der Liga steht den Neulingen bevor.

Eigentlich sollte es eine Neuauflage eines traditionellen Banater Derbys sein, als sich zum Abschluss des ersten Spieltages der zweiten Liga am Montagabend in Temeswar die neu formierte ACS Poli Temeswar und UTA Arad gegenüberstanden. Beide Teams gehen mit Ansprüchen auf den Aufstiege in die Saison, das 1:1 darf jedoch für keine als sonderlich gelungener Start gelten. Auch das Spiel selbst hielt längst nicht was es versprach.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*