Etat: Opposition blamiert sich mit voreiligem Antrag

Donnerstag, 14. November 2013

Bukarest (ADZ) – Die oppositionellen Liberaldemokraten und Abgeordneten der „Volkspartei Dan Diaconescu“ (PPDD) haben am Dienstag unwillkürlich für Lacher gesorgt, nachdem sie im Parlament einen einfachen Antrag gegen den Etat 2014 einbringen wollten. Zu ihrem Pech war der Etatentwurf jedoch noch nicht im Parlament gelandet, Sitzungsleiter Viorel Hrebenciuc (PSD) belehrte sie entsprechend, dass man „keinen Antrag gegen ein noch nicht bestehendes Gesetz“ einbringen könne. PDL-Fraktionschef Mircea Toader bemühte sich, die Blamage abzuschwächen: Man habe den Antrag extra so früh erarbeitet, „um Ihnen zu zeigen, was zu tun ist, damit der Etat kein missglückter wird“.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 14.11 2013, 21:06
Prinzipiell verstehe ich die Opposition!Was hat die Regierung bis jetzt an diskussionslosen guten Ideen eingebracht...?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*