Etnovember-Festival am Wochenende

Am Montag „Orpheus und Eurydike reloaded“ in der Regie von Carmen E. Puchianu

Mittwoch, 12. November 2014

Die griechische Volkstanzgruppe aus Kronstadt im Hof der Weberbastei – eine konstante Präsenz an diesem Multikulti-Festival.
Foto: KR-Archiv

Kronstadt – Das von der Transilvania-Universität, dem Bürgermeisteramt und Stadtrat Kronstadt/Braşov sowie der Mediathek Norbert Detaeye und den belgischen Partnern von „Stichting Mediateca Braşov-Gent“ veranstaltete traditionelle Etnovember-Festival findet in diesem Jahr in der Zeitspanne 15.-17. November statt. Die Veranstaltungsreihe beginnt am Samstag, 15. November, in der Aula der Transilvania-Universität mit der feierlichen Eröffnung und der Vernissage verschiedener Ausstellungen mit den Schwerpunkten Design, Architektur, Restaurierung, Fotografie, Grafik. Für den musikalischen Rahmen sorgen das Codex-Ensemble mit alter siebenbürgischer Musik, das  Ensemble „Chitaritmica“ und die Musikstudentin Botond Szöcs, die am Klavier Werke von Chopin bietet. Preisverleihungen, Buchvorstellungen und Förderung junger Kronstädter Talente im Bereich Grafik und Fotografie gehören ebenfalls zum Programm. Erwartet werden auch Gäste aus dem Ausland z.B. Dr. Thomas Gronegger von der New Design University, Sankt Pölten (Österreich) und  Dr. Valeriu Podborschi aus Chişinău.

Am Sonntag, obwohl oder gerade weil Wahltag ist, wird mit vielen Teilnehmern an dem beliebten Mittelalter-Jahrmarkt im Innenhof der Weberbastei gerechnet. Außer Brezel, Mici-Würstchen, Glühwein und andere Leckereien gibt es traditionelles Handwerk, Volkstanz (rumänisch, ungarisch, griechisch und deutsch - „Korona“-Volkstanzgruppe geleitet von Dagmar Kloos), Blasmusik („Corona“), die Kronstädter jüdische Singgruppe „Yahad“, Ritterduelle, Gaukler, Hofdamen, Zauberer und vieles mehr. Um 17.30 Uhr startet der Fackelzug auf der Trasse Weberbastei – Burggasse – Schnurgässchen  zum Marktplatz, wo die Hypnosis-Gruppe ein Feuerwerk bietet. Am Montag, 17. November, dürfte die Vorpremiere von „Orpheus und Eurydike reloaded“ jene ansprechen, die an deutschsprachigen Theateraufführungen und insbesonders an jenen der Kronstädter Studenten-„Gruppe“ interessiert sind. Es handelt sich um eine Kabareske von Carmen E.Puchianu, die auch für die Regie zeichnet und die von der „Gruppe“ und dem „Kabarett Kaktus“ geboten wird, unter Mitwirkung von Elena und Paul Cristian. Die Aufführung findet im Kulturzentrum Redoute statt und beginnt um 20 Uhr. Am selben Tag, um 15 Uhr, startet in der Philologie-Fakultät ein von Dr. Adrian Lăcătuş moderierter Poesie-Marathon - in diesem Jahr dem viel zu früh verstorbenen Andrei Bodiu gewidmet, der bisher diese recht unkonventionelle Veranstaltung betreut hatte. Das komplette Veranstaltungsprogramm kann auf  www.facebook.com/etnovember eingesehen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*