EU-Botschafter besuchen Kreis Alba

Vierter Besuch im Rahmen der „Ja, wir kümmern uns“-Kampagne

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Hermannstadt – Auf Einladung der Europäischen Kommission trafen sich im Rahmen der „Ja, wir kümmern uns“-Kampagne am vergangenen Wochenende die Botschafter der Slowakei, von Irland, Zypern sowie Polen in Bukarest und Karlsburg/Alba Iulia.

Die Kampagne wurde 2014 von der Vertretung der Europäischen Kommission in Rumänien sowie der italienischen EU-Ratspräsidentschaft gestartet, um Botschafter der EU-Staaten nach Rumänien zu bringen und die rumänischen Leistungen zu erkennen, welche durch die Unterstützung der Europäischen Union ermöglicht wurden.

Jan Gabor (Slowakei), Derek Feely (Irland), Dimitris Hatziargyrou (Zypern), Arkadiusz Michowski (Polen) sowie Monica Loloiu, Beraterin der Europäischen Kommission in Bukarest, sahen insgesamt elf EU-finanzierte Projekte in Karlsburg, Straßburg am Mieresch/Aiud und Pianu. Der Besuch im Kreis Alba war bereits der vierte der Kampagne und stand dieses Mal unter dem Leitspruch „Transsilvanien zwischen Tradition und Erneuerung“. Dabei trafen die Vertreter unter anderem Corneliu Orzea, Präsidenten der Handels-, Industrie- und Landwirtschaftskammer des Kreises sowie Emil Muntean, Direktor des Industrieparks Cugir und besichtigten das Nationalkolleg „Bethlen Gabor“ in Straßburg.

Darüber hinaus nahmen die diplomatischen Vertreter auch am Austausch der Wachablösung auf der Karlsburger Festung teil. Jeden Tag um 12 Uhr führen Soldaten in historischen Uniformen diese Zeremonie durch. Sie wurde 2009 als Touristenattraktion eingeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*