EU-Experten prüfen Stand der Justizreform

Mittwoch, 27. November 2013

Bukarest (ADZ) - Angesichts des Anfang 2014 anstehenden Jahresberichts der EU-Kommission im Rahmen ihres Kooperations- und Kontrollmechanismus (CVM) zum Stand der Rechtsstaatlichkeit, Justizreform und Korruptionsbekämpfung in Rumänien nehmen Experten der Kommission dieser Tage das heimische Justizwesen unter die Lupe. Die unter Leitung des stellvertretenden Generalsekretärs der EU-Kommission, Michael Servoz, stehende Mission traf am Montag mit Justizminister Robert Cazanciuc, mit der Vorsitzenden des Obersten Magistraturrats, Oana Schmidt-Hăineală, der Vorsitzenden des Obersten Gerichts- und Kassationshofes, Livia Stanciu, dem Generalstaatsanwalt des Landes, Tiberiu Niţu, und mit der Chefin der Antikorruptionsbehörde DNA, Laura Kövesi, zusammen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*