EU fördert Investitionen auf dem Lande

Donnerstag, 02. August 2012

Temeswar - Zahlreiche Informationsseminare bezüglich der letzten Finanzierungsmöglichkeiten für Investitionen auf dem Lande wurden im vergangenen Monat veranstaltet. Das Hauptziel dieser Seminare war die Beantragung von nicht zurückzuzahlenden Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums in Rumänien. Die Kurse sind Teil des Landesprogramms für Entwicklung des ländlichen Raums (PNDR), das noch bis zum Jahr 2013 weiterläuft. Vorträge wurden in mehreren Temescher Ortschaften gehalten, darunter: Paratz/Parţa, Neubeschenowa/Dudeştii Noi, Girok/Giroc, Sackelhausen/Săcălaz, Liebling, Gataja/Gătaia, Jahrmarkt/Giarmata, Tormak, Jebel, Schag, Wojteg, Birda und Sanktandres/Sânandrei. Das Programm soll demnächst auch in anderen Ortschaften aus der Westregion fortgeführt werden. 

Die Seminare werden aufgrund der Maßnahmen 123 (Erhöhung der Wertschöpfung bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen) und 312 (Gründung und Entwicklung von Kleinstunternehmen) gehalten und müssen bis in der ersten Hälfte des Monats August vollendet werden. Die Maßnahme 123 ermöglicht die Finanzierung der Investitionen im Bereich der Verarbeitung von land- und forstwirtschaftlichen Produkten. Die letzte Session für die Einreichung der Finanzierungsanfragen für das Programm, das in der Zeitspanne 2007-2013 abläuft, wurde am 2. Juli gestartet. Der letzte Tag für die Einreichung der Anträge ist der 14. August. Die Nutznießer sind vor allem Organisationen mit privatem Kapital. Die nicht zurückzuzahlende Kofinanzierung beträgt 50 Prozent der gesamten Investitionssumme. Die Maßnahme 312 betrifft die Investitionen in nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeiten (Produktion oder Dienstleistungen). Dieser Bereich wird meistens von Kleinunternehmern und Selbstständigen (PFA) vertreten. Der Gesamtwert der nicht zurückzuzahlenden Fonds innerhalb dieser Maßnahme kann bis zu 85 Prozent betragen. Die letzte Etappe für die Einreichung der Anträge hat gestern am 1. August begonnen und geht Ende des laufenden Monats zu Ende.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*